FAQ

 

Visa

Für die Einreise nach Indien ist ein Visum erforderlich. Visa werden ausschließlich im Konsulat des Heimatlandes oder den Behören der Meldeadresse ausgestellt. Ein Visum-Antrag kann bis zu zehn Tage in Anspruch nehmen. Weitere Informationen findet ihr unter www.india-tourism.com und auf der Homepage der Indischen Botschaft.

Flugverbindungen

Qatar Airways bietet einen Direktflug Goa via Doha an. Swiss International bringt euch direkt von Zürich nach Goa. Zwischen November und April fliegt Condor ebenfalls direkt, einmal wöchentlich von Frankfurt nach Goa. Wer über Mumbai nach Goa reist hat eine große Auswahl an günstigen Tickets. Wir empfehlen makemytrip.com oder ixigo.com, um die besten Angebote zu finden. Vom Flughafen Dabolim kann man mit dem Taxi für einen Festpreis von 1600 Rp nach Agonda fahren. Für denselben Preis organisieren wir gerne einen Flughafentransfer.

Geldwechsel

In Agonda gibt es jede Menge Wechselstuben, die jederzeit Euro und Dollar in Rupees tauschen. Mit Travelers Cheques kann es manchmal kompliziert sein und der Umtausch viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Bankautomaten akzeptieren die meisten großen Kreditkarten, es kommt allerdings oft vor, dass sie gerade dann versagen, wenn man dringend Geld benötigt. Fast alle Internetshops bieten Cash for Creditcard an, dort wird auch mit EC-Karten Geld ausgezahlt.

Essen und Trinken

Goa ist eine kulinarische Erlebnisreise durch die Indische, Goanische, Tibetische und Nepalesische Küche. Ein Trip nach Goa wäre nicht perfekt, ohne den frischen Fisch und Meeresfrüchten aus der Region probiert zu haben. In den meisten Restaurants ist das Essen auf eine internationale Klientel ausgerichtet und wird mit gefiltertem Wasser zubereitet, so sind auch Salate ohne Bedenken zu genießen.

Obwohl die Indische Küche scharf und würzig ist, sind fast alle Gerichte problemlos zu essen. Ein paar gute Biersorten und Wein sind in Goa überall zu bekommen und es sollte kein Abend ohne den berühmten, braunen Rum „Old Monk“ beendet werden. Gefiltertes Wasser gibt es übrigens überall zu kaufen.

Transport

Wer vorhat in Indien ein Motorrad zu mieten, sollte einen Internationalen Führerschein mitbringen. Die Motorrad-Vermietungen vor Ort organisieren die berühmt berüchtigten Endfields, sowie Hondas und Roller. Außerdem kann man jederzeit ein Taxi oder eine Rikshaw stundenweise oder für einen Festpreis nehmen.

Zugverbindungen

Wer mit dem Zug nach Agonda fahren möchte, dessen Zielbahnhof lautet Margao. Auf konkanrailway.com und indianrail.gov.in kann man sich nach Zugverbindungen und Preisen umsehen. Die Taxifahrt vom Bahnhof von Margao nach Agonda dauert eine Stunde.

Impfungen

Wendet euch an euer zuständiges Tropeninstitut, um zu erfahren welche Impfungen wichtig sind. Nur ein Arzt kann sagen, welche Impfungen zusätzlich notwendig sind. In jedem Fall sollte die Tetanus und Polio-Impfung auf dem neuesten Stand sein. Für die Reiseapotheke empfehlen wir Tabletten gegen Fieber, Durchfall und Magenprobleme mitzunehmen, sowie Salben, um juckenden Moskitostiche zu beruhigen – Unser Tipp: Teebaumöl, das hilft fast immer.

Wetter

Während der Reisezeit von Oktober bis April liegt die durchschnittliche Tagestemperatur bei 35 Grad. Am Abend schwankt die Temperatur zwischen Winter und Sommer. Im Winter (Dezember/Januar) kann es abends bis auf 18 Grad abkühlen. Im Sommer (Februar bis April) fällt die Temperatur nicht unter 28 Grad.

Top